Startseite > Wir bieten an > Notschlafstellen
Winteraufnahme Notschlafstelle
Mit finanzieller Unterstützung der Stadt Kassel und dank engagierter Kirchengemeinden, die Stellplätze zur Verfügung stellen, unterbreitet der Verein Soziale Hilfe mit der Einrichtung von Notschlafstellen ein niedrigschwelliges Angebot, um Menschen vor dem Erfrierungstod zu bewahren.

Zwischen dem 01. November und dem 30. April bieten die Notschlafstellen eine geschützte Bleibe. Dabei richtet sich das Angebot an obdachlose Frauen und Männer sowie an Paare, die sich bereits länger in Kassel aufhalten und für die andere Maßnahmen wie ambulante Wohnraumvermittlung und Heimunterbringung aus individuellen Gründen nicht infrage kommen.

Grundlage der sozialpädagogischen Betreuung ist der Aufbau einer professionellen Beziehung. Dabei sollen regelmäßige Beratungsgespräche zur Klärung der aktuellen Lebenssituation, Besuche in den Wohncontainern, Geldverwaltung, sowie die Unterstützung bei der Wohnungssuche helfen.

Die Notschlafstellen sind funktional mit Tisch, Bett, Schrank und Stühlen eingerichtet und werden entweder alleine oder - bei Paaren - zu zweit genutzt. Die Bewohner haben die Möglichkeit sich selbst zu versorgen. Auf Wunsch werden die Notschlafstellen zusätzlich mit einer Kochplatte und einem Kühlschrank ausgestattet. Darüber hinaus können die Bewohner die Angebote der Tagesaufenthaltsstätte Panama nutzen (siehe Tagesaufenthaltsstätte Panama).

Die Stadt Kassel und der Verein Soziale Hilfe unterstützen die Forderung der BAG Wohnungslosenhilfe e. V., die eindringlich an die Bürger und Bürgerinnen appelliert:

„Seien Sie aufmerksam! Wenn Sie wohnungslose Menschen sehen, die hilflos oder in einer Notsituation sind, setzen Sie die Polizei in Kenntnis, wählen Sie den Notruf 110! Alarmieren Sie bei akuter gesundheitlicher Gefährdung den Rettungsdienst 112!“

Die zuständigen Sozialarbeiter sind von Montag bis Freitag, von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr, unter der Telefon Nummer 0561 70738-10 zu erreichen.

Die Tagesaufenthaltsstätte Panama ist vom 15. Oktober bis zum 15. April zusätzlich samstags und sonntags von 9 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Die Sozialarbeiter dort sind unter der Telefonnummer 0561 70738-30 zu erreichen.

Kontakt:
Telefon: 0561 70738-10