Startseite > Wir bieten an > NVV-Ticketspenden

Soziale Hilfe unterstützt Sozialticket

Der Wunsch: Ein Ticket für den Kassel plus-Bereich zu einem Preis von 15 Euro und für den NVV-Bereich zu 25 Euro für Erwerbslose und Menschen mit geringen Einkommen.
Im Regelsatz von Arbeitslosengeld II (der momentan bei 424 Euro liegt) sind die Kosten für die Mobilität mit weniger als 15 Euro veranschlagt. Eine Monatskarte für den Kassel plus-Bereich kostet jedoch regulär 58 Euro. Das so genannte Diakonieticket, welches seit Mitte Januar dieses Jahres über die Kasseler Verkehrsgesellschaft zu beziehen ist, kostet 48 Euro. Wie kann man mit knapper Kasse mobil sein, weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilhaben?
Seit über einem Jahr wird auch in Kassel für ein Sozialticket gekämpft. In einigen Städten, wie z. B. Dortmund gibt es dieses Ticket seit geraumer Zeit. Über 50 Gruppen und Organisationen, so auch die Soziale Hilfe e.V., unterstützen die Initiative. 7.000 Unterschriften wurden bereits dafür gesammelt und Vertretern der Stadtverordnetenversammlung übergeben.