Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
 

4 Wände - Wohnen für Frauen

Frauen in besonderen sozialen Schwierigkeiten finden in dem Projekt »4 Wände« einen sicheren Hafen und Hilfe bei der Entwicklung persönlicher Perspektiven.

 

Das Angebot des Übergangswohnheims „4 Wände – Wohnen für Frauen“ richtet sich an Frauen ab 17 Jahren, die aktuell wohnungslos oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Dies kann beispielsweise der Fall sein bei einer Entlassung aus der Haft oder aus einer stationären Einrichtung, bei Schwierigkeiten im Elternhaus sowie bei (drohendem) Verlust des eigenen Wohnraums.

In der Einrichtung stehen sechs möblierte Einzelzimmer verteilt auf drei Wohngemeinschaften zur Verfügung. Betreut und begleitet werden die Frauen von zwei Sozialarbeiterinnen mit dem Ziel, eine persönliche und berufliche Perspektive zu entwickeln und eine eigenständige Lebensführung zu erlangen. Dies wird durch diverse Gruppenangebote sowie am individuellen Bedarf ausgerichtete Einzeltermine unterstützt.

Die Betreuung im Rahmen der stationären Einrichtung erfolgt auf Grundlage der §§ 67 ff. SGB XII bzw. §§ 27 i. V. m. 30, 34, 35a und 41 SGB VIII.

 

Wir bieten:

  • einen geschützten Raum

  • psychosoziale und rechtliche Beratung

  • Hausbesuche

  • Begleitung bei Ämtergängen

  • Hilfe bei der Wohnungs-, Ausbildungs- und Arbeitssuche

  • Unterstützung bei finanziellen Angelegenheiten und Schriftverkehr

  • praktische Hilfe im Alltag

  • Tagesstruktur

  • Vermittlung an weitere Hilfsangebote

  • regelmäßige Freizeitangebote

  • Gemeinschaft

  • Nachbetreuung im eigenen Wohnraum

 

Flyer: 4 Wände – Wohnen für Frauen

 

 


 

 

 
 

Was wir dringend benötigen:

- Isomatten und Zelte
- neue Schlafsäcke mit 
  Extremtemperatur -20°C
- große Rucksäcke
- frische und haltbare Lebensmittel
- Smartphones

Wir bitten um vorherige Absprache 
per Telefon: 0561 70738-35 oder -33
oder via Mail: