Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
 

Ausländerberatung JVA

Externe Ausländerberatung in der Justizvollzugsanstalt Kassel I und der Zweiganstalt Kaufungen

Die externe Ausländerberatung in der JVA Kassel I und der Zweiganstalt in Kaufungen ist ein Hilfsangebot, das die spezifische Situation ausländischer Inhaftierter berück­sichtigt.

 

Für Inhaftierte ausländischer Nationalität bietet die Soziale Hilfe Sprechstunden in der Justizvollzugsanstalt Kassel I und in der Zweiganstalt Kaufungen an.

 

Schwerpunkte setzt die externe Ausländerberatung in folgenden Bereichen:

  • Orientierungshilfe, um die Rechtsposition und Interessen der ausländischen Gefangenen und ihrer Angehörigen zu wahren und ihnen Unterstützung im Umgang mit Behörden und Institutionen zu geben.

  • Hilfestellung bei der Beschaffung von Reisedokumenten und beim Schreiben von Anträgen.

  • Krisenintervention unter Einsatz der Sprachkenntnisse, um sowohl akute Krisenzustände zu entschärfen als auch um der Isolation durch die Inhaftierung entgegenzuwirken.

  • Aufrechterhaltung und Förderung von Kontakten zu Angehörigen im In- und Ausland.

  • Unterstützung der religiösen und kulturellen Besonderheiten, z. B. bei der Organisation von Festen und der Begehung von Feiertagen.

 

Was wir dringend benötigen:

- Isomatten und Zelte
- neue Schlafsäcke mit 
  Extremtemperatur -20°C
- große Rucksäcke
- frische und haltbare Lebensmittel
- Smartphones

Wir bitten um vorherige Absprache 
per Telefon: 0561 70738-35 oder -33
oder via Mail: